Akupunktur

Vorsorgezentrum-Quickborn

 

Akupunktur ist eine über 5000 Jahre alte chinesische Therapiemethode und beruht auf Erfahrungen, welche bei der Behandlung von verschiedenen Krankheiten mit Nadeln gemacht wurden. Mittlerweile ist die Wirksamkeit der Akupunktur wissenschaftlich zum großen Teil nachgewiesen und wird bei bestimmten Erkrankungen, wie z.B. Kniegelenkarthrose oder auch chronischen Lendenwirbelsäulenbeschwerden von den Krankenkassen übernommen.

Auch bei anderen Erkrankungen kann die Akupunktur erfolgreich angewendet werden:
• Kopfschmerzen, Migräne, Trigeminusneuralgien
• Orthopädische Erkrankungen z.B. HWS- und LWS-Beschwerden, Schulter- Arm-Syndrom, Tennisellenbogen
• Allergien, Abwehrschwäche
• Spannungszustände, Schlafstörungen
• Nikotinabusus

Insgesamt wirkt die Akupunktur schmerzlindernd, entspannend für Körper und Seele, das Abwehrsystem regulierend sowie bewegungsaktivierend. Mögliche seltene Nebenwirkungen der Akupunktur sind blaue Flecken, kleine Hautblutungen, sehr selten bei Erstbehandlung Kreislaufprobleme oder eine Erstverschlechterung. Vor Beginn der Akupunkturbehandlung werden Sie schulmedizinisch untersucht, um möglichst alle Aspekte ihrer Erkrankungen zu berücksichtigen.

Wir führen außerdem eine TCM (traditionelle chinesische Medizin) Diagnostik durch. Diese Leistung wird nicht von ihrer Krankenkasse übernommen. Sprechen Sie uns an, wir werden Sie gerne beraten.