Ultraschalluntersuchung

Vorsorgezentrum-Quickborn

 

Bei der Ultraschalluntersuchung können Organe durch Ultraschallwellen bildlich dargestellt werden. Für diese Untersuchung wird ein Schallkopf verwendet der harmlose Ultraschallwellen aussendet. Diese werden von den Organen reflektiert. Die rücklaufenden Wellen können technisch erfasst werden, so dass sich das jeweilige Organ auf dem Monitor darstellen lässt. Veränderungen der Leber, der Niere und der Milz sowie der Gallenblase und der Bauchspeichdrüse lassen sich so finden. Auch Harnblase und Prostata sowie die Bauchaorta kann man untersuchen.

Für diese Untersuchung sollte man ca. vier Stunden vorher nüchtern bleiben.

<< zurück